Die geografische Lage der Philosofie-Erlebniswelt in der Oberlausitz in Ostsachsen mag auf den ersten Blick etwas abseits erscheinen. Es ist jedoch eine philosophisch erstaunlich bedeutsame und spannende Region. Mehrere für die moderne Philosophie- und Kulturgeschichte bedeutende Denker wurden hier geboren: 

 

- Jakob Böhme

- Gotthold Ephraim Lessing

- Johann Gottlieb Fichte

- Rudolf Hermann Lotze

- Rudolf Bahro

 

Etwas mehr zu diesen einflussreichen Oberlausitzer Philosophen siehe in der Broschüre unten oder als Kurzfassung über den Link: http://www.oberlausitz-leben.de/wir-philosophie/philosophen.htm

 

Dabei ist einer davon, Hermann Lotze, noch etwas vernachlässigt, ihn entdecken wir gerade noch neu. Laut der Stanford-Encyclopedia 2005 galt er seinerzeit als „the most influential philosopher in Germany, perhaps even the world“. Er gab Impulse für alle wichtigen philosophischen Strömungen des 20. Jahrhunderts; und ist gerade deshalb weitgehend vergessen, weil er selbst zu ganzheitlich dachte und daher für diese späteren mehr oder weniger einseitigen Strömungen nicht mehr fassbar war. Eine Ausstellung aus Anlass seines 200. Geburtstages gestaltet Ulrich Schollmeyer ab Mai 2017 im Museum Bautzen. 

 

Wer die Geburtsorte dieser Philosophen der Oberlausitz besuchen mag, findet Hinweise dafür hier.